Seminarbeschreibung EU-DSGVO (EU-Datenschutzgrundverordnung) und BDSG 2017

 

Im Zuge der Reformierung des Datenschutzrechts durch die EU-DSGVO und das BDSG-neu, welche beide ab Ende Mai 2018 Gültigkeit erlangen, werden Unternehmen, ihre Geschäftsführungen und ihre Mitarbeiter vor erweiterte Anforderungen im Datenschutz und damit auch vor ganz neue Herausforderungen gestellt.

Verantwortliche sehen sich durch die Vorgaben der EU-DSGVO beispielsweise mit umfassenden Rechenschafts- und Transparenzpflichten und einer Beweislastumkehr zulasten des Verarbeiters personenbezogener Daten konfrontiert. Die Rechte der Personen, deren Daten verarbeitet werden, werden gestärkt und z. B. ein Recht auf Vergessen formuliert. Auftragsverarbeiter und Auftraggeber werden gleichermaßen in die Haftung genommen. Außerdem führt die DSGVO neue Instrumente und Anforderungen ein, wie die Risikobewertung, die Datenschutz-Folgenabschätzung, die Umsetzung von Privacy by Design und Privacy by Default sowie die Verfolgung eines weiteren IT-Schutzziels, der Belastbarkeit.

 

Seminarbeschreibung

In diesem Seminar möchten wir Sie mit zentralen gesetzlichen Anforderungen und Neuerungen vertraut machen und Ihnen Anstöße und lösungsorientierte Tipps für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen geben. Es sollen Zusammenhänge zwischen Ihren Prozessen, Ihrer IT-Infrastruktur, Ihrer Organisation und der in diesem Kontext geltenden rechtlichen Anforderungen sichtbar gemacht werden. Gemeinsam werden wir außerdem an Ihrem Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten arbeiten, welches einen Teil Ihrer Datenschutzdokumentation darstellen sollte. Schließlich wird es in diesem Seminar auch Themen geben, die abhängig von Ihrem Unternehmen sehr individuell zu sehen sind. Hierfür ist der letzte Seminarabschnitt vorgesehen, in dem wir Ihre spezifischen Fragen und Gegebenheiten gerne diskutieren und klären können, soweit dies die Zeit und der Rahmen zulassen.

 

Ihr Nutzen aus diesem Seminar:

  • Auf das Wesentliche zugeschnittene Informationen zum neuen Datenschutzrecht und der sich daraus ergebenden Anforderungen sowie Hinweise zur möglichen Umsetzung.
  • Einen kompakten Überblick, der sich von Ihren Prozessen bis zum Datenschutz erstreckt, und dabei die wesentlichen Zusammenhänge zwischen Ihren Prozessen, Ihrer IT-Infrastruktur, Ihrer IT-Sicherheit und dem Datenschutz unter technischen, organisatorischen und rechtlichen Gesichtspunkten erklärt.
  • Praktische Einführung in die laut EU-DSGVO geforderte Erstellung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten. Zu dieser praktischen Anwendung der EU-DSGVO stellen wir Ihnen unsere Vorlage zum Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten zur Verfügung. Sie können im Zuge dieses Seminars mit der Erstellung für Ihr Unternehmen sofort beginnen und dies später entsprechend vervollständigen. Dieses Verzeichnis stellt einen Teil Ihrer zukünftig geforderten Datenschutzorganisation dar.
  • Diskussion Ihrer Themen und Klärung Ihrer Fragen direkt mit den Datenschutzexperten.

 

Seminartermine

Öhringen:

Freitag, 27.04.18

Freitag, 01.06.18

 

Idstein:

Freitag, 06.04.18

Freitag, 04.05.18


Inhaltlicher und zeitlicher Ablaufplan

Zeitlicher Ablauf Themenübersicht
08:30 bis 09:00 Uhr Ankommen, Begrüßung und Vorstellungsrunde.
09:00 bis 10:30 Uhr Wesentliche Informationen zum neuen Datenschutzrecht und den sich daraus ergebenden Anforderungen und konkrete Umsetzungstipps.
10:30 bis 10:45 Uhr Pause
10:45 bis 12:15 Uhr Zusammenhänge zwischen Ihren Prozessen, Ihrer IT-Infrastruktur, Ihrer IT-Sicherheit und dem Datenschutz.
12:15 bis 13:00 Uhr Mittagspause
13:00 bis 14:30 Uhr Praktische Einführung in die laut EU-DSGVO geforderte Erstellung des Verzeichnisses der Verarbeitungstätigkeiten.
14:30 bis 14:45 Uhr Pause
14:45 bis 16:15 Uhr

(Ende offen)

Ihre Fragen zum Thema und unsere Antworten bzw. Beratung für Sie.

 

Zielgruppe

Geschäftsführer, IT-Verantwortliche, IT-Sicherheitsbeauftragte und Datenschutzbeauftragte

 

Referenten

Gerd Rückert (Geschäftsführer GRCON, zertifizierter Datenschutzbeauftragter, IT-Sicherheitsprüfer)

Jasmin Sieger, M.A. (Assistentin der Geschäftsführung GRCON, zertifizierte Datenschutzbeauftragte)

 

Kosten

Preis pro Teilnehmer/Seminar:         490 € inkl. Verpflegung und Unterlagen
sollten sich mehrere Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen anmelden, reduziert sich der Preis auf 290 € (für den 2. Teilnehmer) bzw. 190 € (für den 3. Teilnehmer)

 

Hiermit melden wir folgenden Teilnehmer / folgende Teilnehmer verbindlich und kostenpflichtig zum Datenschutz-Seminar an.

Teilnahmebedingungen
Ich habe die Teilnahmebedingungen gelesen und akzeptiere sie.